Publikationen

Prof. Dr. Jens Möller

Im Druck

Hohenstein, F., Kleickmann, T., Zimmermann, F., Köller, O.  & Möller, J. (im Druck). Erfassung von pädagogischem und psychologischem Wissen in der Lehramtsausbildung: Entwicklung eines Messinstruments. Zeitschrift für Pädagogik.

Fleckenstein, J., Zimmermann, F., Köller, O., & Möller, J. (im Druck). What works in school? Expert and novice teachers‘ beliefs about school effectiveness. Frontline Learning Research.

Möller, J., Helm, F., Müller-Kalthoff, H., Nagy, N., & Marsh, H. W. (im Druck). The generalized internal/external frame of reference model: An extension to dimensional comparison theory. Frontline Learning Research.

2015

Gröschner, A., Müller, K., Bauer, J., Seidel, T., Prenzel, M., Kauper, T., & Möller, J. (2015). Praxisphasen in der Lehrerausbildung – Eine Strukturanalyse am Beispiel des gymnasialen Lehramtsstudiums in Deutschland. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18(4), 639-665. doi:10.1007/s11618-015-0636-4

Hohenstein, F., Köller, O., & Möller, J. (2015). Pädagogisches Wissen von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18, 183-186. doi:10.1007/s11618-015-0638-2

Ihme, T. A., & Möller, J. (2015). “He who can, does; He who cannot, teaches?”: Stereotype threat and preservice teachers. Journal of Educational Psychology, 107(1), 300-308. doi:10.1037/a0037373

Kaiser, J., Möller, J., Helm, F., & Kunter, M. (2015). Das Schülerinventar: Welche Schülermerkmale die Leistungsurteile von Lehrkräften beeinflussen. [The student inventory: How student characteristics bias teacher judgments]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18, 279-302. doi:10.1007/s11618-015-0619-5

Leucht, M., Retelsdorf, J., Pant, H. A., Möller, J., & Köller, O. (2015). Effekte der Gymnasialprofilzugehörigkeit auf Leistungsentwicklungen im Fach Englisch. Zeitschrift für pädagogische Psychologie, 29, 77-88. doi:10.1024/1010-0652/a000153


2014

Fleckenstein, J., Schmidt, F., & Möller, J. (2014). Wer hat Biss? Beharrlichkeit und beständiges Interesse von Lehramtsstudierenden. Eine deutsche Adaption der 12-Item Grit Scale. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 61(4), 281-286. doi:10.2378/peu2014.art22d

Hohenstein, F., Zimmermann, F., Kleickmann, T., Köller, O., & Möller, J. (2014). Sind die bildungswissenschaftlichen Standards für die Lehramtsausbildung in den Curricula der Hochschulen angekommen?. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17(3), 497-507. doi:10.1007/s11618-014-0563-9

Kleickmann, T., Großschedl, J., Harms, Z., Heinze, A., Herzog, S., Hohenstein, F., Köller, O., Kröger, J., Lindmeier, A., Loch, C., Mahler, D., Möller, J., Neumann, K., Parchmann, I., Steffensky, M., Taskin, V., & Zimmermann, F. (2014). Professionswissen von Lehramtsstudierenden der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer - Testentwicklung im Rahmen des Projekts KiL. Unterrichtswissenschaft, 42(3), 280-288. doi:10.3262/UW1403280

Marsh, H. W., Kuyper, H., Seaton, M., Parker, P. D., Morin, A. J. S., Möller, J., & Abduljabbar, A. S. (2014). Dimensional comparison theory: An extension of the internal/external frame of reference effect on academic self-concept formation. Contemporary Educational Psychology, 39, 326-341. doi:10.1016/j.cedpsych.2014.08.003

Möller, J. Zimmermann, F., & Köller, O. (2014). The reciprocal internal/external frame of reference model using grades and test scores. British Journal of Educational Psychology, 84, 591-611. doi:10.1111/bjep.12047

Retelsdorf, J., Köller, O. & Möller, J. (2014). Reading achievement and reading self-concept - Testing the reciprocal effects model. Learning and Instruction, 29, 21-30. doi:10.1016/j.learninstruc.2013.07.004.

Retelsdorf, J., Bauer, J., Gebauer, S. K., Kauper, T., & Möller, J. (2014). Erfassung berufsbezogener Selbstkonzepte von angehenden Lehrkräften (ERBSE-L). [Measuring prospective teachers’ professional self-concept]. Diagnostica, 60, 98-110.

Ihme, T. A. & Möller, J. (2014). “He Who Can, Does; He Who Cannot, Teaches?”: Stereotype Threat and Preservice Teachers. Journal of Educational Psychology.

Erdfelder, E., Abele-Brehm, A., Blickle, G., Hannover, B., Kirschbaum, C., Möller, J., Rief, W., Strauß, B., Tuschen-Caffier, B. & Ulrich, R. (2014). Bericht des Fachkollegiums Psychologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). DFG-Forschungsförderung in der Psychologie: Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven. Psychologische Rundschau, 65, 27-29.

2013

Kaiser, J., Retelsdorf, J., Südkamp, A., & Möller, J. (2013). Achievement and engagement: How student characteristics influence teacher judgments. Learning and Instruction, 28, 73-84.

Paulick, I., Retelsdorf, J., & Möller, J. (2013). Motivation for choosing teacher education: Relations with teachers´ achievement goals and instructional practices. International Journal of Educational Research, 61, 60-70. doi: 10.1016/j.ijer.2013.04.001

Möller, J. & Marsh, H. W. (2013). Dimensional comparison theory. Psychological Review, 120, 544-560.

Gebauer, S. K., Zaunbauer, A. C. M. & Möller, J. (2013). Cross-Language Transfer in English Immersion Programs: Reading Comprehension and Reading Fluency. Contemporary Educational Psychology, 38, 64-74.

Köller, M., Klusmann, U., Retelsdorf, J. & Möller, J. (2013). Erwiderung: Self-Assessments sind Eignungsdiagnostik – eine Replik auf Mayr et al. und Schaarschmidt. Unterrichtswissenschaft, 41 (1), 84-89.

Köller, O. Möller, J. (2013). Was wirklich wirkt: John Hattie resümiert die Forschungsergebnisse zu schulischem Lernen, Teil 4: Welche Rolle spielt die Schulleitung für die schulischen Leistungen der Schülerinnen und Schüler? Schulmanagement, Heft 1, 2013, 35 - 37.

Köller, O. & Möller, J. (2013). Was wirklich wirkt: John Hattie resümiert die Forschungsergebnisse zu schulischem Lernen, Teil 5: Unterricht und Lehrerhandeln? Schulmanagement, Heft 2, 2013, 33 - 37.

Köller, O., Möller, J. & Möller, J. (2013). Was wirkt wirklich? Einschätzungen von Determinanten schulischen Lernens. Schulmanagement Handbuch, 145. München: Oldenbourg.

Rösler, L., Zimmermann, F., Bauer, J., Möller, J., Köller, O. (2013). Interessieren sich Lehramtsstudierende für bildungswissenschaftliche Studieninhalte? Eine Längsschnittstudie vom ersten bis zum vierten Semester. Zeitschrift für Pädagogik, 59, 24-42.

Zaunbauer, A. C. M., Gebauer, S. K., Retelsdorf, J. & Möller, J. (2013). Motivationale Entwicklung von Grundschulkindern in Englisch, Deutsch und Mathematik im Immersions- und Regelunterricht. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 45, 91-102.

2012

Gebauer, S. K., Zaunbauer, A. C. M. & Möller, J. (2012). Erstsprachliche Leistungsentwicklung im Immersionsunterricht: Vorteile trotz Unterrichts in einer Fremdsprache? Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 26, 183-196.

Köller, M., Klusmann, U., Retelsdorf, J. & Möller, J. (2012). Geeignet für den Lehrerberuf? Self-Assessments auf dem Prüfstand. Unterrichtswissenschaft, 40, 121 - 139.

Köller, O. & Möller, J. (2012). Was wirklich wirkt. Schulmanagement, Heft 2, 2012, 21 – 24.

Köller, O. & Möller, J. (2012). Was wirklich wirkt: John Hattie resümiert die Forschungsergebnisse zu schulischem Lernen, Teil 1: Auf den Unterricht kommt es an. Schulmanagement, Heft 4, 2012, 34 - 37.

Köller, O. & Möller, J. (2012). Was wirklich wirkt: John Hattie resümiert die Forschungsergebnisse zu schulischem Lernen, Teil 2: Welche Rolle spielen Merkmale der Schülerinnen und Schüler? Schulmanagement, Heft 5, 2012, 34 - 37.

Köller, O. & Möller, J. (2012). Was wirklich wirkt: John Hattie resümiert die Forschungsergebnisse zu schulischem Lernen, Teil 3: Rolle der familiären Merkmale von Schülern für den schulischen Erfolg. Schulmanagement, Heft 6, 2012, 35 - 37.

Retelsdorf, J., Becker, M., Köller, O. & Möller, J. (2012). Reading development in a tracked school system: A longitudinal study over 3 years using propensity score matching. British Journal of Educational Psychology, 82, 647-671.

Schwartz, K., Klusmann, U., Ihme, T. & Möller, J. (2012). Will kooperieren gelernt sein? Ein Quasi-Experiment im Lehramtsstudium. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 26, 263-273.

Spinath, B., Hasselhorn, M., Artelt, C., Köller, O., Möller, J. & Bruenken, R. (2012). Gesellschaftliche Herausforderungen für Bildungsforschung und –praxis: Beiträge der Pädagogischen Psychologie. Psychologische Rundschau, 63, 92 - 110.

Südkamp, A., Kaiser, J. & Möller, J. (2012). Accuracy of Teachers’ Judgments of Students’ Academic Achievement: A Meta-Analysis. Journal of Educational Psychology, 104, 743-762.

Zaunbauer, A. C. M., Gebauer, S. K. & Möller, J. (2012). Englischleistungen immersiv unterrichteter Schülerinnen und Schüler. Unterrichtswissenschaft, 40, 315-333.

Schiefele, U., Schaffner, E., Möller, J. & Wigfield, A. (2012). Dimensions of reading motivation and their relation to reading behavior and competence. Reading Research Quarterly, 47, 427-463.

Retelsdorf, J., Becker, M., Köller, O., & Möller, J. (2012). Reading development in a tracked school system: A longitudinal study over 3 years using propensity score matching. British Journal of Educational Psychology, 82, 647-671.

2011

Bauer, J., Diercks, U., Retelsdorf, J., Sporer, T., Zimmermann, F., Köller, O., Möller, J. & Prenzel, M. (2011). Spannungsfeld Polyvalenz in der Lehrerbildung – Empirische Analyse der Polyvalenz aktueller Lehramtsstudiengänge und der Berufswahlsicherheit Lehramtsstudierender. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 4, 629-649.

Möller, J., Kuska, S. K. & Zaunbauer, A C. M. (2011). Internale und externale Bezugsrahmen in der Grundschule. In F. Hellmich (Hrsg.), Selbstkonzepte im Grundschulalter – Modelle, empirische Ergebnisse, pädagogische Konsequenzen. Stuttgart: Kohlhammer.

Möller, J., Retelsdorf, J., Köller, O. & Marsh, H. W. (2011). The reciprocal I/E model: An integration of models of relations between academic achievement and self-concept. American Educational Research Journal, 48, 1315 - 1346.

Retelsdorf, J., Köller, O. & Möller, J. (2011). On the effects of motivation on reading performance growth in secondary school. Learning and Instruction, 21, 550-559.

2010

Köller, O. & Möller, J. (2010). Selbstwirksamkeit. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (4. Auflg., S. 767 – 774). Weinheim: Beltz/PVU.

Kuska, S. K., Zaunbauer, A. C. M. & Möller, J. (2010). Sind Immersionsschüler wirklich leistungsstärker? Ein Lernexperiment. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 42, 143-153.

Möller, J. (2010). Attributionen. In D. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (4. Aufl.) (S. 38-44). Weinheim: Beltz.

Möller, J. & Pohlmann, B. (2010). Achievement differences and self-concept differences: Stronger associations for above or below average students? British Journal of Educational Psychology, 80 (3), 435-450.

Möller, J., Zaunbauer, A. C. M. & Leucht, M. (2010). Fremdsprachenerwerb. In Rost, D. (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 219-225). Weinheim: Beltz.

Zaunbauer, A. C. M. & Möller, J. (2010). Schulleistungsentwicklung immersiv unterrichteter Grundschüler in den ersten zwei Schuljahren. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 57, 30-45.

2009

Ihme, T., Möller, J. & Pohlmann, B. (2009). Effekte von Kooperation auf die Qualität von Lehrmaterial. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 23, 261-265.

Möller, J., Pohlmann, B., Köller, O & Marsh, H.W. (2009). A Meta-Analytic Path Analysis of the Internal/External Frame of Reference Model of Academic Achievement and Academic Self-Concept. Review of Educational Research, 79, 1129-1167.

Möller, J., Streblow, L., & Pohlmann, B (2009). Achievement and self-concept of students with learning disabilities. Social Psychology of Education, 12, 113-122.

Möller, J. & Trautwein, U. (2009). Selbstkonzept. In E. Wild & J. Möller (Hrsg.). Pädagogische Psychologie (S. 179- 204). Berlin: Springer.

Pohlmann, B. & Möller, J. (2009). On the benefit of dimensional comparisons. Journal of Educational Psychology, 101, 248-258.

Südkamp, A. & Möller, J. (2009). Referenzgruppeneffekte im Simulierten Klassenraum. Direkte und indirekte Einschätzungen von Schülerleistungen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 23, 161-174.

Wild, E. & Möller, J. (2009). Pädagogische Psychologie. Berlin: Springer.

2008

Brandt, A., Möller, J. & Kohse-Höinghaus, K. (2008). Was bewirken außerschulische Experimentierlabors? Ein Kontrollgruppenexperiment mit Follow up-Erhebung zu Effekten auf Selbstkonzept und Interesse. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 22, 5-12.

Möller, J. (2008). Social comparison. In Andermann, E. M. & Andermann, L. H. (Eds.), Psychology of classroom learning: An encyclopedia, Vol. 2 (pp. 839-841). Farmington Hills: Macmillan.

Möller, J. (2008). Lernmotivation. In A. Renkl (Hrsg.), Lehrbuch Pädagogische Psychologie (S. 263-298). Bern: Huber.

Möller, J. & Retelsdorf, J. (2008). Lesen oder Fernsehen? – Zur Vorhersage von Tätigkeitspräferenzen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 40, 13-21.

Möller, J. & Zaunbauer, A. C. M. (2008). Erwerb fremdsprachlicher Kompetenzen. In M. Hasselhorn & W. Schneider (Hrsg.). Handbuch der Pädagogischen Psychologie (S. 587-596). Göttingen: Hogrefe.

Retelsdorf, J. & Möller, J. (2008). Familiäre Bedingungen und individuelle Voraussetzungen der Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 55, 227-237.

Retelsdorf, J. & Möller, J. (2008). Entwicklungen von Lesekompetenz und Lesemotivation: Schereneffekte in der Sekundarstufe? Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 40, 179-188.

Südkamp, A., Pohlmann, B. & Möller, J. (2008). Der Simulierte Klassenraum. Eine experimentelle Untersuchung zur diagnostischen Kompetenz. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 22, 261-276.

2007

Möller, J. (2007). Pädagogische Psychologie. In Deutscher Verein für öffentliche und private Vorsorge (Hrsg.),Fachlexikon der sozialen Arbeit (S. 690). Gelsenkirchen: VSTP.

Möller, J. & Bonerad, E.-M. (2007). Fragebogen zur habituellen Lesemotivation. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 54, 259-267.

Pohlmann, B. & Möller, J. (2007). Assimilations- und Kontrasteffekte bei der Bewertung von Texten. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 21, 297-303.

Zaunbauer, A.C.M. & Möller, J. (2007). Schulleistungen monolingual und immersiv unterrichteter Kinder am Ende des ersten Schuljahres. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 39, 141-153.

2006

Möller, J., Bonerad, E.-M. & Pohlmann, B. (2006). Antwortmuster und Itemkennwerte: ein unlösbares Item im KFT 4-12+ R. Diagnostica, 52, 73-75.

Möller, J. & Husemann, N. (2006). Internal comparisons in everyday life. Journal of Educational Psychology, 98, 342-353.

Möller, J., Pohlmann, B. & Mensebach, C. (2006). Leistung und Selbstkonzept von Auszubildenden in Handwerksberufen. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 53, 97-106.

Möller, J., Streblow, L., & Pohlmann, B (2006).The belief in a negative interdependence of math and verbal abilities as determinant of academic self-concepts. British Journal of Educational Psychology, 76, 1-15.

Möller, J., Streblow, L., Pohlmann, B., & Köller, O. (2006). An Extension to the Internal/External Frame of Reference Model to two verbal and numerical domains. European Journal of Psychology of Education, 21, 467-487.

Pohlmann, B., & Möller, J. (2006). Vergleichseffekte auf kognitive, affektive und motivationale Variablen: Eine experimentelle Überprüfung. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 38, 79-87.[Abstract]

Pohlmann, B., Möller, J. & Streblow, L. (2006). Zur Bedeutung dimensionaler Aufwärts- und Abwärtsvergleiche. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 20, 19-25.

2005

Möller, J. (2005). "Paradoxical" Effects of Praise and Criticism: Social, Dimensional, and Temporal Comparisons. British Journal of Educational Psychology, 75, 275-295.

Möller, J. (2005). Zur Entwicklung und Genese fachbezogener Selbstkonzepte: Effekte sozialer und dimensionaler Vergleiche. In B. Schenk (Hrsg.), Bausteine einer Bildungsgangtheorie (S. 223 – 238). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Müller-Kalthoff, T. & Möller, J. (2005). Zum Effekt unterschiedlicher Navigationshilfen beim Lernen mit Hypertexten. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 19, 49-60.

Zaunbauer, A.C.M., Bonerad, E.-M. & Möller, J. (2005). Muttersprachliches Leseverständnis immersiv unterrichteter Kinder. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 19, 263-265.

2004

Goerke, M., Möller, J., Schulz-Hardt, S., Napiersky, U. & Frey, D. (2004). It’s not my fault—but I can change it”: Counterfactual and prefactual thoughts of managers. Journal of Applied Psychology, 89, 279-292.

Möller, J. Brandt, A., Herbers, R., Lück, G. & Kohse-Höinghaus, K. (2004). Schon im Grundschulalter für Chemie interessieren. Grundschule, 36, 54 – 57.

Möller, J. & Köller, O. (2004). Die Genese akademischer Selbstkonzepte: Effekte dimensionaler und sozialer Vergleiche. Psychologische Rundschau, 55, 19-27.

Möller, J. & Schiefele, U. (2004). Motivationale Grundlagen der Lesekompetenz. In U. Schiefele, C. Artelt, W. Schneider, & P. Stanat (Hrsg.), Entwicklung, Bedingungen und Förderung der Lesekompetenz: Vertiefende Analysen der PISA-2000-Daten (S. 101-124). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Pohlmann, B., Möller, J. & Streblow, L. (2004). Zur Fremdeinschätzung von Schülerselbstkonzepten durch Lehrer und Mitschüler. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 18, 157-169.

2003

Bornholt,L. & Möller, J. (2003). Attributions about achievement and about further study in social context. Social Psychology of Education, 6, 217-231.

Möller, J. & Savyon, K. (2003). Not very smart thus moral: Dimensional comparisons between academic self-concept and honesty. Social Psychology of Education, 6, 95-106.

Müller-Kalthoff, T. & Möller, J. (2003). The effects of graphical overviews, prior knowledge, and self-concept on hypertext disorientation and learning achievement. Journal of Educational Multimedia and Hypermedia, 12, 117–134.

2002

Möller, J. (2002). Informationsbedingte Veränderung elterlicher Einstellungen zu Berichtszeugnissen.Unterrichtswissenschaft, 26, 186-197.

Möller, J., Pohlmann, B., Streblow, L. & Kaufmann, J. (2002). Die Spezifität von Begabungsüberzeugungen als Determinante des verbalen und mathematischen Begabungsselbstkonzepts. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 16, 87-97.

Möller, J., Streblow, L. & Pohlmann, B. (2002). Leistung und Selbstkonzept bei lernbehinderten Schülern.Heilpädagogische Forschung, 28, 132-139.

2001

Möller, J. & Appelt, R. (2001). Auffrischungssitzungen zur Steigerung der Effektivität des Denktrainings für Kinder I. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 15, 199-206.

Möller, J. & Köller, O. (2001). Dimensional comparisons: An experimental approach to the Internal/External frame of reference model. Journal of Educational Psychology, 93, 826-835.

Möller, J. & Köller, O. (2001). Frame of reference effects following the announcement of exam results.Contemporary Educational Psychology, 26, 277-287.

Möller, J. & Weber, F. (2001). Dimensionale, soziale und temporale Vergleiche von alten Menschen: Selbstbewertungen, Virulenz und Präferenz. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 33, 178-186.

2000

Möller, J. (2000). Effekte dimensionaler und sozialer Vergleiche auf Fähigkeitseinschätzungen und die Zufriedenheit mit der Leistung. Zeitschrift für Experimentelle Psychologie, 47, 67-71.

Möller, J. & Köller, O. (2000). Spontaneous and Reactive Attributions According to Academic Achievement.Social Psychology of Education, 4, 67-86.

Möller, J. & Müller-Kalthoff, T. (2000). Lernen mit Hypertext: Effekte von Navigationshilfen und Vorwissen.Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 14, 116-123.

1999

Köller, O., Klemmert, H., Möller, J. & Baumert, J. (1999). Eine längsschnittliche Überprüfung des Modells des Internal/External Frame of Reference. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 13, 128-134.

Möller, J. (1999). Soziale, fachbezogene und temporale Vergleichsprozesse bei der Beurteilung schulischer Leistungen: "Paradoxe" Wirkungsannahmen zu Lob und Tadel. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 31, 11-17.

Möller, J. (1999). Denktraining für Jugendliche: Homogenität der Trainingsgruppen und Booster-Session.Heilpädagogische Forschung, 25, 2-7.

Möller, J. & Köller, O. (1999). Spontaneous cognitions following academic test results. Journal of Experimental Education, 67, 150-164.

1998

Köller, O. & Möller, J. (1998). Eine typologische Analyse der deutschen Skalen zum Orientierungsstil. Diagnostica, 44, 115.

Möller, J. & Köller, O. (1998). Dimensionale und soziale Vergleiche nach schulischen Leistungen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 30, 118-127.

Möller, J., Schulz-Hardt, S., Napiersky, U. & Frey, D. (1998). 'Was hätte anders sein müssen, damit ...' - Kontrafaktisches Denken von Führungskräften. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 42, 125-133.

Möller, J. & Wolf, M. (1998). Trotz Debriefing: Medienwirkungen auf die Bedeutung des Themas 'Gewalt in der Schule'. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 12, 39-51.

1997

Möller, J. (1997). Effekte von Plaqueeinfärbungen auf das Zahnpflegeverhalten von Schulkindern. Kindheit und Entwicklung, 6, 106-112.

Möller, J. & Jerusalem, M. (1997). Attributionsforschung in der Schule. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 11, 151-166.

Möller, J. & Köller, O. (1997). Effekte von Leistungsgruppierung und Ausgangsfähigkeit auf die Wirksamkeit des Denktrainings II. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 29, 242-254.

Möller, J. & Köller, O. (1997). Spontane Kognitionen nach der Bekanntgabe von Klausurleistungen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 11, 195-201.

Möller, J. & Köller, O. (1997). Kontexteffekte in Berichtszeugnissen. Psychologie in Erziehung und Unterricht,44, 187-196.

Möller, J. & Köller, O. (1997). Nicht nur Attributionen: Gedanken von Schülerinnen und Schülern zu Ergebnissen in Klassenarbeiten. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 44, 125-134.

Möller, J. & Köller, O. (1997). Leistungs- und geschlechtsbezogene Vergleiche in der Schule. Empirische Pädagogik, 12, 119-131.

Möller, J. & Strauß, B. (1997). Bedingungen kontrafaktischen und attributionalen Denkens. Sprache und Kognition, 16, 110-116.

Möller, J. & Strauß, B. (1997). Before and after German reunification: Changes in observers' commentaries on achievements in a natural experiment. Journal of Applied Social Psychology, 27, 73-97.

Strauß, B., Möller, J, & Clausen, M. (1997). Über generelle Kontext-Effekte hinaus: Wenn Self-Monitorer einen Self-Monitoring-Fragebogen bearbeiten. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 28, 172-183.

1996

Köller, O. & Möller, J. (1996). Auslösende Bedingungen spontaner Attributionen: Die Rolle des experimentellen Settings. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 27, 283-289.

Strauß, B., Köller, O. & Möller, J. (1996). Geschlechtsrollentypologien - eine empirische Prüfung des additiven und des balancierten Modells. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 17, 67-83.

Strauß, B. & Möller, J. (1996). Sprache in der Sportberichterstattung: Leistungserklärungen von Sportjournalisten während der Fernsehlivekommentierung. Medienpsychologie, 8, 34-48.

1995

Köller, O. & Möller, J. (1995). Kontrafaktisches Denken nach schulischen Erfolgen und Mißerfolgen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 9, 105-110.

Köller, O. & Möller, J. (1995). Zum Einfluß der Instruktion auf die Anzahl und Lokation von Kausalattributionen nach der Bearbeitung eines komplexen Problems. Empirische Pädagogik, 9, 401-422.

Möller, J., Brandt, H. & Harten, R. (1995). Konsumverhalten und Einstellungen Jugendlicher zu Alkohol, Nikotin, illegalen Drogen und Medikamenten: Entwicklung über drei Meßzeitpunkte. Sucht, 41, 156-162.

Möller, J. & Köller, O. (1995). Kausalattributionen von Schulleistungen: Reaktive und nicht-reaktive Befragung.Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 27, 268-287.

1994

Möller, J. (1994). Medienwirkungen auf Gesundheitskognitionen von Schülern. Zeitschrift für Experimentelle und Angewandte Psychologie, 41, 426-442.

Möller, J. (1994). Attributionsforschung im Sport - ein Überblick (Teil 1). Psychologie und Sport, 1, 82-93.

Möller, J. (1994). Attributionsforschung im Sport - ein Überblick (Teil 2). Psychologie und Sport, 1, 149-156.

Möller, J. & Brandt, H. (1994). Personale und situationale Leistungsbegründungen in Fernseh-und Zeitungsberichten. Medienpsychologie, 6, 266-277.

1993

Möller, J. (1993). Zur Ausdifferenzierung des Paradigmas "Spontane Attributionen": Eine empirische Analyse zeitlich unmittelbarer Ursachenzuschreibungen. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 24, 129-136.

Möller, J. (1993). Spontane Ursachenzuschreibungen in der Fernsehsportberichterstattung: die Rolle von Geschlecht und Sportart. Sportwissenschaft, 23, 384-395.

Möller, J. & Strauß, B. (1993). Einige Bemerkungen zu Forschungen über Sportbericht-erstattung.Sportpsychologie, 7, 5-10.

1988

Grau, U., Möller, J., & Gunnarsson, J. I. (1988). A new concept of counseling: A systemic approach for counseling coaches in team sports. Applied Psychology: An International Review, 37, 65 83.